Herzlich Willkommen auf Büchermeer! Dieser Blog existiert seit Oktober 2014 und wird seitdem manchmal mehr und manchmal weniger intensiv - aber immer mit viel Liebe - geführt! Ich bin Julia - 21 Jahre alt und vor zwei Jahren auf der Reise durch die Eskarpaden des Bildungssystems in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel an der Ostsee gelandet. Während meinen Busfahrten zur Uni (und wieder zurück nach Hause) begleiten mich das gedruckte und digitale Wort fast immer. Auf meinem Blog versuche ich, durch Rezensionen regelmäßig über meine Leseerfahrungen zu berichten. Du willst mehr von mir erfahren? Kein Problem! Dann klicke doch einfach hier! Ach ja: man findet mich übrigens auch auf Instagram, wo es allerhand zu sehen gibt. ;)

[ABGEBROCHEN] Cohn & Levithan - Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht



Klappentext
Nick: Ich schaue nach rechts und in diesem Augenblick entdecke ich, wie Tris und ihr neuer Typ sich an die bierverklebte Bar heranschieben. Sie sieht mich. Sie kann nicht so tun, als ob das für sie eine Riesenüberraschung wäre, weil sie genau wusste, dass ich hier sein würde. Deshalb lächelt sie ein kleines Lächeln und flüstert dem Newcomer irgendwas ins Ohr, und ah ihrem Gesicht kann ich ablesen, dass die beiden gleich rüberkommen und "Hallo" und "Guter Auftritt" sagen, und dann wird sie mich "Wie geht's dir?" fragen. Und ich kann den Gedanken daran nicht ertragen. Ich sehe das alles auf mich zukommen und ich weiß, dass ich irgendwas - egal was - tun muss, um es in letzter Sekunde zu verhinden. Also drehe ich mich zu dem Mädchen neben mir um und sage: "Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber könntest du für die nächsten fünf Minuten meine Freundin spielen?" Norah: Als Antwort auf seine Frage ziehe ich sein Gesicht zu mir runter und küsse ihn.

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.02.2007
Verlag: cbj
ISBN: 9783570401026
Buch kaufen?

Über abgebrochene Bücher möchte ich keine Rezensionen schreiben, immerhin habe ich sie nicht zu Ende gelesen und weiß also nicht, wie sie sich noch drehen und wenden werden. Dennoch möchte ich gerne ein, zwei Sätze (vielleicht auch mehr) zu den Gründen sagen, warum ich mich dazu entschieden habe, das Buch nicht weiterzulesen. Denn das kommt äußerst selten vor.

Ich habe das Buch in unserer Stadtbücherei gefunden. Es stand schon länger auf meinem Wunschzettel und da habe ich mich einfach mal dazu entschlossen, es mitzunehmen - vielleicht ist dies auch einer der Gründe, aus dem es mir diesmal etwas leichter fiel, das Buch beiseite zu legen. Immerhin hatte ich hier für keine finanziellen Ausgaben - aber gut, man kann schwer sagen, dass es der Grund gewesen wäre, denn das war er nicht. Es hat nur dazu beigetragen, dass mir die Entscheidung im Endeffekt leichter fiel.

Ich habe das Buch bis zur Hälfte gelesen - und hatte immer noch nicht in die Charaktere hinein gefunden. Norah fiel mir etwas leichter als Nick, aber so richtig funktionieren wollte es nicht. Ich habe schon ein Buch gelesen, das in Kooperation mit David Levithan entstanden ist. Ich weiß, dass viele ihn als Autoren schätzen und seine Bücher gerne lesen, aber auch Will & Will (zusammen mit John Green) konnte mich damals nicht überzeugen, da mir der von ihm geschriebene Charakter einfach nicht zusagen mochte. Hier stand ich nun also vor dem gleichen Problem. Obwohl alles aus der Ich-Perspektive heraus geschrieben war, habe ich mich einfach nicht wirklich eingefunden. Weder in die Charaktere, noch in die Geschichte.

Dabei klang die Idee an sich überhaupt nicht schlecht, sondern sogar richtig interessant. Es ist auch alles ein wenig durch Musik gestützt, was eigentlich etwas für mich ist, da ich gerne Musik höre und ich mich auf dem Gebiet auch ein wenig auskenne (bei Büchern sagt man, dass man belesen ist - ist man bei Musik behört?). Aber nein, der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Ich bin immer sehr, sehr empfindlich, wenn mir Charaktere nicht zusagen. Ich würde generell niemandem von dem Buch abraten, der sich dafür interessiert - wie gesagt, es ist/war eher ein persönliches Problem mit meiner Wahrnehmung von Charakteren. Vielleicht hatte ich auch einfach mehr erwartet, nach all' den positiven Bewertungen, die ich gelesen habe.

Kommentare:

  1. Huhu Julia!

    Schade, dass dir das Buch nicht zugesagt hat. Mich hat der Schmöcker schon einige Male angelacht und ist auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Ich werds sicher bald schaffen das Buch zu lesen und bin jetzt umso gespannter ob ich ähnliche Probleme mit den Charakteren haben werde oder ob sich doch alles "zum Guten" wenden wird. Ich hoffe, deine momentane Lektüre sagt dir mehr zu!

    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh xD
    Den gleichen Eindruck wie du haben ja viele beim Lesen und ich glaube ich habe noch von keinem Buch gehört, das so viele Leute nicht zu Ende gelesen haben.
    Dann lass ich da lieber mal die Finger weg.

    Hast du den Film gesehen? Der ist eg. recht unterhaltsam.

    LG
    Süüü

    AntwortenLöschen